Erstaktivierung Lindenberg, DA/NI-257

Aktivierungsberichte für Niedersachsen - DA/NI oder DM/NS
Antworten
Benutzeravatar
DF2OK
Beiträge: 94
Registriert: Di 7. Sep 2010, 23:40
Wohnort: Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Erstaktivierung Lindenberg, DA/NI-257

Beitrag von DF2OK » So 6. Mai 2012, 20:34

Moin zusammen,

es war kühl aber trocken und nur wenig windig auf dem Berg. Also habe ich es für etwas mehr als eine Stunde dort ausgehalten und ihn Erstaktiviert. Leider habe ich im QSO die falsche Referenz angegeben, aber im Log steht nun alles richtig 'drin.

http://www.cqgma.eu/gmainfo.php?id=DA/NI-257

Ich habe 19 QSO fahren können, 8 Länder stehen im Log: DL / OM / G / PA / OZ / HA / UA / UA9
16 qso auf 40m mit kleinem Pile-Up und 3 qso auf 20m u.a. mit UA9.

Rigs wie gehabt: miniELBC40 (2,75W und PalmPaddle) und DK1HE-001 (1,5W und Taste K64)
Antenne: Steckdipol Inv-V Die Einspeisung in der Mitte hinge 7m hoch nahe den Bäumen.

RBN sah auch wieder gut aus. Witzig ist der Empfang mit 1 dB (!) in den USA. ;)

Ich muss doch mal - bei besserem Wetter und mehr Zeit - ein "Ausschiessen" von MP1 und Steckdipol via RBN vornehmen. Eine Eigenbau-Portabelloop nach Nussbaum steht auch bereit. Es gibt also noch etwas zu tun.

Es hat viel Spass gemacht.
Dateianhänge
RBN_2012-05-06_DF2OK.jpg
RBN_2012-05-06_DF2OK.jpg (139.54 KiB) 869 mal betrachtet
RBN-Karte_2012-05-06_DF2OK.jpg
RBN-Karte_2012-05-06_DF2OK.jpg (60.52 KiB) 869 mal betrachtet
73 de Michael, DF2OK
"Auch aus quadratischen Radios kann man Rundfunk hören."

Antworten