GMAC-Thread

alles zu Conteste, Regional-Wettbewerbe .....
Benutzeravatar
dg7acf
Beiträge: 150
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 11:30
Wohnort: JO42ui

Re: GMAC-Thread

Beitrag von dg7acf » Mi 16. Mai 2018, 22:57

OK, haste nicht. ;)
Hier die aktuelle Netzkarte.
Ahoi!
.
GMAC_2018-05.jpg
GMAC_2018-05.jpg (216.5 KiB) 316 mal betrachtet
Mein Spielfeld ist die Welt.

DL3HJG
Beiträge: 1
Registriert: So 27. Mai 2018, 10:19

Re: GMAC-Juni

Beitrag von DL3HJG » Mo 28. Mai 2018, 21:30

Hallo OMs,
Bis auf eine Ausnahme habe ich alle Summits auf 2m-FM aktiviert. Erfolgsrate >90%.
In den letzten Ausgaben des 'Funkamateur' im Berg-QTC war davon zu lesen
Während unseres diesjährigen Urlaubs im Böhmerwald (Sumava) werde ich am Di 05.06.2018 den OK/PL-008 Polom aktivieren.
145.500-FM
Ich bin gespannt, welche Stationen an einem Werktag Abend QRV sind.

73
Hans-Jürgen

Benutzeravatar
dg7acf
Beiträge: 150
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 11:30
Wohnort: JO42ui

Re: GMAC-Thread

Beitrag von dg7acf » Fr 8. Jun 2018, 00:18

Nach der vollkommen vergurkten Troposaison 2017/2018 (kastrierte Tropenstürme mal ausgenommen) gibt es im Juni endlich mal wieder etwas Spannendes vom GMAC zu berichten. Eine Inversionswetterlage über den Niederlanden sorgte für gute Tropobedingungen vom Norden in die westlichen Richtungen, die am Montagabend einsetzten und bis Mittwochmorgen anhielten. Ein Sporadic-E-Ereignis auf 2 m wie in den vergangenen Tagen blieb zum GMAC leider aus.

DP9X DM/NW-135 Köterberg JO41PU 496 m asl
FT-857D 50 W @ 5-Ele OWM DK7ZB
Diesig, schwachwindig, 22° C

Das Schwierigste war diesmal die Standortwahl. Hepburn sagte seit einigen Tagen eindeutig einen Duct über dem Kanal vorher, aber von wo könnte man ihn noch erreichen? Wetterdaten ergaben keine Anzeichen einer Inversionswetterlage über der Norddeutschen Tiefebene, Dänemark und Skåne. Erst westlich des Ruhrgebietes wurden ausgeprägte Temperaturinversionen zwischen 300 und 600-800 m Höhe gemessen. Es musste also ein Berg sein, der möglichst weit westlich liegt, höchstens 600 m hoch ist und einen guten Take-Off in die westlichen Richtungen bietet. Die günstigen Begleitumstände wie warme Temperaturen, Wochentagsabend (kein Schwein auf dem Berg), kaum Wind und Home Office am folgenden Tag ließen nach einigem Hin und Her den Köterberg (auch Monte Wau-Wau genannt) im Weserbergland perfekt erscheinen. Sonst mag ich den Berg nicht so besonders, auch wenn er auf dem Papier wirklich gute UKW-Bedingungen verspricht, zum Beispiel einen Radiohorizont auf 144 MHz bis kurz vor Amsterdam. Mit der Höhe von 500 m und dem freien Hang Richtung Westen 1A, um in den Duct einzutauchen.
Das athomospärische Wetter auf der Anfahrt bestätigt die Standortwahl: Westlich des Deister zunehmend diesig. Die Dampfwolken des KKW Grohnde scheinen über eine bestimmte Höhe nicht hinauszukommen. Vom Gipfel des Köterberg aus ein vernebelter Blick über den Tetoburger Wald mit einer bräunlich-gräulichen Dunstschicht über dem Horizont, die in strahlendblauen Himmel übergeht.
.
dunst.jpg
dunst.jpg (91.84 KiB) 147 mal betrachtet
.
Die Station ist pünktlich um 1700 QRV und beim Durchkurbeln gibt es die ersten QSOs, bis ich auf einer Frequenz lande, auf der der Punk abgeht: Jeder muss Recht haben und die anderen sind alle doof, so als kurze Zusammenfassung. Ich rufe rein, ob auch eine Station diese Frequenz hat und ein QSO mit mir machen will oder ob man sich hier nur streitet. Neben einem Zwischenrufer kommt tatsächlich auch die CQ-rufende Station zurück und als wir unser QSO beenden, ruft ein Golf rein. Einen Moment lang vergesse ich, dass es ja gar nicht meine Frequenz ist, erinnere mich aber Sekunden später daran, kündige QSY an und überlasse meinem QSO-Partner seine Frequenz. Auf der QSY-Frequenz lauern bereits zwei Gölfe auf mich und danach folgt ein feiner Mix aus Westfalen, Gölfen und Holländern. Der Plan geht voll auf! Ein wenig aufgeregt bin ich aber schon, als ich meine, two-mike-zero zu hören. Und ich habe richtig gehört. Endlich mal Schottland auf 2 m! 8-)

Als das CQ-Rufen nichts mehr bringt, drehe ich Elli nach Nordosten und muss feststellen, dass die Skandinavier heute eher dünn zu arbeiten sind. Nur sechs der üblichen Stationen kommen ins Log. Egal, das Motto heute ist: Go West!
.
shackk.jpg
shackk.jpg (92.08 KiB) 147 mal betrachtet
.
Trotz der 80 Stationen, mit denen ich Verkehr hatte, kam ich mir irgendwie alleine vor. Weder Delta-Mario 7 November noch 7Mike-Mike waren zu hören nd auch sonst kein Bergfunker. Hatte gar jemand den GMAC diesen Monat abgesagt? Immerhin war 9ME-Erhard noch draußen, wie ich zu Hause im Netz gesehen habe. Gehört habe ich ihn leider nicht.

Eigentlich waren es auch nur 77 Stationen, denn drei Gölfe musste ich überreden, vor dem UKAC (Start 1900z) schon mal mit mir QSO zu haben. Auch nur mit dem Versprechen, alle nach 1900 ein zweites Mal zu arbeiten, wenn die Bedingungen anhielten. Das taten sie und ich habe mein Versprechen selbstverständlich gehalten.

Das war mal wieder ein richtig geiler Abend mit viel Spaß auf UKW! Zugegeben, dass ich den GMAC 2018 mit diesem Ergebnis wieder spannend gemacht habe, macht mir auch viel Spaß. :mrgreen:
Und als krönenden Abschluss sehe ich gerade, dass DP9X im NAC weiterhin die Monatswertung in der Klasse 4X "144 MHz Nicht-Skandinavier" anführt. :lol:
.
GMAC_2018-06.jpg
GMAC_2018-06.jpg (100.36 KiB) 147 mal betrachtet
.
Ahoi
Pom
Mein Spielfeld ist die Welt.

Benutzeravatar
do1djj
Beiträge: 40
Registriert: Fr 9. Mär 2012, 15:27
Wohnort: JO30ME
Kontaktdaten:

Re: GMAC-Thread

Beitrag von do1djj » Fr 8. Jun 2018, 15:54

...mein Log mit den ganzen Briten kommt auch gleich.
Hatte die Antenne den ganzen Abend nach links gelassen, da war ja soo viel los. :D
Gruß
Jörg, do1djj
72 de DO1DJJ, KI7QGD

Benutzeravatar
dl4mfm
Administrator
Beiträge: 1052
Registriert: So 29. Aug 2010, 12:31
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: GMAC-Thread

Beitrag von dl4mfm » Fr 8. Jun 2018, 20:20

Tolle QSOs Pom - super.

Bin mit XYL im Urlaub und habe kein 2m Zeugs mitgenommen, obwohl ich nur einen Kilometer neben dem Höchsten, DM/BW-854 "residiere".

73 de Mario

Benutzeravatar
dg7acf
Beiträge: 150
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 11:30
Wohnort: JO42ui

Re: GMAC-Thread

Beitrag von dg7acf » Fr 8. Jun 2018, 22:43

dl4mfm hat geschrieben:
Fr 8. Jun 2018, 20:20
habe kein 2m Zeugs mitgenommen,
Dieser Fehler passiert Dir sicher nicht noch einmal. ;)
Danke. :)

Die aktualisierte Netzkarte mit Jörgs QSOs liefere ich in ein paar Tagen nach.

Ahoi
Pom
Mein Spielfeld ist die Welt.

Benutzeravatar
dg7acf
Beiträge: 150
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 11:30
Wohnort: JO42ui

Re: GMAC-Thread

Beitrag von dg7acf » Di 12. Jun 2018, 18:08

Hier ist die vorläufige nicht-amtliche Ergebniskarte:
.
GMAC_2018-06.jpg
GMAC_2018-06.jpg (99.92 KiB) 81 mal betrachtet
.
Ahoi
Pom
Mein Spielfeld ist die Welt.

Benutzeravatar
DB7MM
Beiträge: 254
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 19:17
Wohnort: Kronach

Re: GMAC-Thread

Beitrag von DB7MM » Di 12. Jun 2018, 20:07

dg7acf hat geschrieben:
Fr 8. Jun 2018, 00:18
Weder Delta-Mario 7 November noch 7Mike-Mike waren zu hören nd auch sonst kein Bergfunker. Hatte gar jemand den GMAC diesen Monat abgesagt?
Ich hatte den Dienstagstermin der Heimreise von der Ham Radio geopfert. Bis 16:30 noch DM/BW-228 aktiviert, dann gut 4 h Heimfahrt. Hatte mir gedacht, Dienstags ist tief im Süden sowieso nichts zu holen. :cry:
dg7acf hat geschrieben:
Fr 8. Jun 2018, 00:18
Das war mal wieder ein richtig geiler Abend mit viel Spaß auf UKW! Zugegeben, dass ich den GMAC 2018 mit diesem Ergebnis wieder spannend gemacht habe, macht mir auch viel Spaß. :mrgreen:
Oh ja, da konnte ich fünf Monate eine ordentliche Führung halten. Dann mache ich einmal nicht mit und prompt haut DG7ACF mit einem Ergebnis rein, daß mir die Ohren wackeln. Da habe ich am Sonntagstermin alle Hände voll zu tun, den Vorsprung wenigstens ein wenig zu verringern :roll:

73 de Michael, DB7MM

Benutzeravatar
dl0qw
Beiträge: 1
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:23

Re: GMAC-Thread

Beitrag von dl0qw » Mi 13. Jun 2018, 14:59

Test der Board E-Mail ...

73 de Mario DL4MFM (DLØQW)
DL0QW

Antworten