S2S Wochenende 01/02.02.2014

alles zu Conteste, Regional-Wettbewerbe .....
dg1fbn
Beiträge: 153
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 12:21

Re: S2S Wochenende 01/02.02.2014

Beitrag von dg1fbn » So 2. Feb 2014, 21:12

Hi,

so ein erfolgreiches S2S Wochenende liegt hinter uns/mir, und ich wollte mal fragen wie es bei euch so gelaufen ist.
Insb. DO5DKL (Norman)... leider habe ich dich vermutlich am Samstag verpasst oder doch nicht gehört.
Aber ich hoffe du hast trotzdem ein paar Verbindungen machen können. Es würde mich freuen von deinen Erfahrungen zu hören.

Heute am Sonntag wars für mich nochmal gut, habe zwei Berge (Atzelberg mit 4 QSOs, weil windig und kalt und dann später den Rossert mit 35 QSOs) aktiviert. Auf dem Rossert habe ich den BBT / UKW Winter Fieldday mitgemacht sowie ein paar Pünktchen für die QSO Party verteilt.
Gewundert hat mich, das die QSO Party quasi kaum Andrang hatte obwohl sie ja quasi den ganzen Tag lief.

Besonders gefreut hat mich einige von euch die ich bisher nur aus den Rankings und dem Forum kannte mal persönlich gehört zu haben.

Zwei Highlights dieses WE's: Ich habe meine ersten 100 Aktiviererpunkte voll gemacht und habe meine ersten zwei Meilensteine für den 2014er Triathlon erfüllt, nämlich die GMA Aktivierungen+Punkte sowie die 50 QSOs aus einem Naturpark (zugegeben leicht, da alle meine Berge in DLFF-068 liegen).
Mal sehen, ich denke als nächstes werde ich mir eine gut erreichbare Burg suchen und den COTA Teil aktivieren.
Bronze sollte kein Problem sein, und mal sehen je nachdem ob es nochmal nen Urlaub an der Nordsee gibt ist sicher Silber auch möglich dieses Jahr. Mal sehen was kommt.

PS: Schön waren auch die bisher eingetrudelten Aktivierungsberichte zu lesen. Vorallem weil sich ja doch einige zu UKW Aktivitäten haben begeistern lassen ;-)

DO5DKL
Beiträge: 10
Registriert: Di 28. Jan 2014, 19:15
Wohnort: Hohenahr-Erda
Kontaktdaten:

Re: S2S Wochenende 01/02.02.2014

Beitrag von DO5DKL » So 2. Feb 2014, 21:46

dg1fbn hat geschrieben: ...Insb. DO5DKL (Norman)... leider habe ich dich vermutlich am Samstag verpasst oder doch nicht gehört.
Aber ich hoffe du hast trotzdem ein paar Verbindungen machen können. Es würde mich freuen von deinen Erfahrungen zu hören...
Schönen guten Abend zusammen,

wie ja schon geschrieben, habe ich es erst gegen 14:00 Uhr geschafft am Gipfel anzukommen. WX bedingt habe ich statt dem DM/HE-140 den DM/HE-162 gewählt, da ein Fußmarsch nur etwa 15min. beträgt.
Eingepackt hatte ich statt dem Handfunkgerät mein 2m Mobilgerät Yaesu FT-270R (altes 2m FM Gerät) mit 25Watt welches ich im Shack eigentlich für die OV-Frequenz und ein, zwei Relais nutze, eingepackt. Ebenso den 7m GFK Mast, RG58 Kabel und den Selbstbau-Dipol.
Bei strömenden Regen war ich so ziemlich um 14:00 Uhr dort oben, habe das Funkgerät im Rucksack vor dem Regen versteckt und begonnen die Antenne aufzubauen.
Habe natürlich gleich auf der 145,575 MHz reingehört und auch gerufen. Ohne Erfolg. Also, mal auf der 145,500 MHz versucht. Da antwortete mir auch gleich ein bekannter OM aus der näheren Umgebung. Nach einem kurzen Gespräch und großem Staunen, das ich bei solch einem Regenwetter draußen Funkbetrieb mache, habe ich mal weiter am Frequenzpoti gedreht.
Kurzum...das war mein einziges QSO an diesem Nachmittag auf UKW.
Habe zwar noch gefühlte 100 Relais von dort oben auftasten können, aber es kam leider kein weiteres QSO ins Logbuch. Schade, aber erfahrungsgemäß ist Samstags Nachmittag immer wenig los auf den VHF-Relais in meiner Gegend.
Hab dann alles wieder abgebaut und mich auf den Weg zurück zum Auto begeben. Kurz nach 15 Uhr war ich zu Hause und konnte auf KW ein QSO mit einem OM aus Chile führen. Bringt mir beim GMA zwar nichts, war für mich aber auch ein kleiner Event. Da dies meine weit entfernteste Station auf 10m bisher war.

Werde auf jeden Fall das GMA nicht aufgeben und in naher Zukunft mit besserer Ausrüstung (werde mir einen X1M kaufen) die Berge in der Gegend aktivieren.

Den Dipol werde ich wohl gegen eine Lambdahalbe.de Drahtantenne tauschen. Sollte der X1M dann da sein, stellt sich wieder die Frage, welche Antenne, welche Bänder sind am besten für Phonie vom Berg geeignet, etc.?!
Gibt es eigentlich eine GMA-Anfänger-Tipps-Seite?

73 und schönen Sonntag noch
DO5DKL (Norman)

dg1fbn
Beiträge: 153
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 12:21

Re: S2S Wochenende 01/02.02.2014

Beitrag von dg1fbn » So 2. Feb 2014, 22:16

Schade das es nur ein QSO geworden ist. Ich hoffe aber auch das du es nochmal auf UKW probieren wirst. ;-)
Die Uhrzeit war sicher nicht optimal. Bei meiner allerersten GMA Aktivierung war ich auch zu früh dran und hab fast ne Stunde vergeblich CQ gerufen bis dann irgendwann mal alle aus den Löcher gekommen sind.

Lass dich davon nicht abhalten. Später Vormittag ist für mich erfahrungsgemäß am besten. Ab 9 UTC etwa bis 11 UTC wenn dann alle so langsam zum Mittagessen gehen. ;-)

Mario gab mir den Tipp UKW Conteste zu suchen, das kann ich nur bestätigen.
Schau mal nach der Kraichgauer FM Session (2x pro Jahr) oder so wie heute (allerdings brauchst du dann ein 2m SSB Gerät, was sich aber imho trotzdem lohnt) der BBT, UKW Winter Fieldday und die QSO Party, da hast du schnell auch mal 5-6 QSOs in 2-3 minuten im Log. Oder (wie ich jetzt dank Mario gelernt hab) jeden ersten Dienstag im Monat WNA und NAC Zeitgleich (siehe meine Ankündigung). WNA sollte von dir aus auch sehr gut gehen.

PS: Auch dein eines QSO zählt für die GMA Challange auch wenn der Berg damit nicht aktiviert ist! So wird auch aus einer verpazten aktivierung noch was.
Und Hochachtung das du bei Regen dann doch noch auf den Berg bist...

Benutzeravatar
dl4mfm
Administrator
Beiträge: 1044
Registriert: So 29. Aug 2010, 11:31
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: S2S Wochenende 01/02.02.2014

Beitrag von dl4mfm » So 2. Feb 2014, 23:59

Ich habe nur UKW gemacht dieses Wochenende. Die QSO-Zahlen sind echt bescheiden, macht aber nix, habe meine beiden Berge qualifiziert.

Man macht natürlich nicht "59" der nächste bitte,sondern kommt ein bisschen ins Quatschen ... das hat mir viel Spaß gemacht, aber nach 4x 10 Minuten QSO habe ich auch keine Lust mehr ;) AUf jeden Fall bestätigte mir jeder, dass es toll sei, dass wenigstens noch etwas Betrieb auf 2m sei.

Gestern hatte ich 7 SSB QSO im Log., bei wirklich schrecklichem Wetter! Heute waren es 4 QSO bei tollem Sonnenschein. Ich habe noch auf unserer OV QRG gerufen, auf 145500, 145475 und auf 145575 gehorcht. In FM war nichts zu holen. Obwohl ich Repeater aus mehr als 150km Entfernung hörte.

Bild

Solche Fotos sehen immer irgendwie ... doof aus. Kamera am langgestreckten Arm.

Bild

Sonntag: "Kaiserwetter" mit 4x Oblong auf der Hellefelder Höhe DM/NW-238

dl1dve
Beiträge: 97
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 13:54

Re: S2S Wochenende 01/02.02.2014

Beitrag von dl1dve » Mo 3. Feb 2014, 15:50

Moin..
Hier nun auch mein Bericht vom Wochenende.
Samstag: Wie geplant bin ich zum Eichberg DA/SX-224 gefahren. Dort angekommen hat mir gleich erst mal der erste Windstoß die Autotür aus der Hand gerissen. OK es ist eben bissel windig :!: . Die ca. 100m vom Parkplatz zum Gipfel gelaufen und versucht aufzubauen. Versucht deswegen, weil ich nach ca. 10min entnervt aufgegeben habe den Mast mit Antenne aufzustellen. Der Wind hat diesen Plan zunichte gemacht. OK dann eben die Yagi in der Hand halten. Auf 2m FM ging´s los wie verrückt..ca. 20qso´s in wenigen Minuten...danke SBW. Zwischenzeitlich musste ich immer wieder kurz unterbrechen, da mal mein Log oder andere Ausrüstungsgegenstände versuchte sich im Wind zu verabschieden. auf 70cm das gleiche wie auf 2m..es ging recht zügig. Dann 2m SSB. Ich hatte den Spot gelesen das Malte in SSB QRV ist...es war aber leider in 20min nicht ein Signal zu hören. Auch eigenes Rufen brachte nur 2 QSO´s ins Log. Nach ca. einer Stunde und 50QSO´s bin ich dann ins QRL gefahren.

Sonntag: Eigentlich wollte ich ja wieder raus, aber das Wetter war dann doch nicht so meins. Also los auf den Berg...gemeint ist der Keulenberg DM/SX-058. Da oben steht unsere Klubstation. Es muss ja auch Jäger geben, wenn so viele unterwegs sind wie angekündigt 8-) . Der Nachteil...es wurde ja schon fast stressig :roll:
4 Funkgeräte die gleichzeitig nach Aufmerksamkeit schreien und ein reichliches Angebot an Bergstationen...Wahnsinn. Hier mal die Highlights: DL0GMA von DA/TH777 da hab ich Malte kurz gehört im QSO...war aber dann nichts mehr zu machen. Dann DL2MRE/P, DL1AXB/p und DC8MH/p letzterer in CW. Mario 4MFM bilde ich mir auch ein gehört zu haben, war aber dann nichts zu machen. Die ganzen anderen QSO´s lass ich jetzt mal weg. An diesem einen Tag waren das insgesamt 59JägerQSO´s mit Stationen von diversen Bergen. Danke an alle die bei diesem Sauwetter draußen waren.

beste 73 de Tom
DL1DVE

Benutzeravatar
do1djj
Beiträge: 39
Registriert: Fr 9. Mär 2012, 15:27
Wohnort: JO30ME
Kontaktdaten:

Re: S2S Wochenende 01/02.02.2014

Beitrag von do1djj » Mo 3. Feb 2014, 18:49

Hallo,

dann auch mal der Blick aus der Vulkaneifel.
Samstag war hier Regenwetter, lief also nix draußen.

Sonntag:
Zum Glück hatte die gestern die glorreiche Idee nach den beiden "GMA-Hügeln" noch einen "Sota-Hügel" dranzuhängen.
Zu den BBT-Zeiten stand UKW auf der Agenda: 70cm von DA/RP-001 fast nix, wäre da nicht OV-mäßig was möglich gewesen.
2m - Log von DA/RP-013 spärlich. Interessant: dort waren die Loipen noch nutzbar und bevölkert.

Dritter Hügel Nachmittags war DM/RP-017, der brachte auf 10+15m Einiges ins Log... Nicht nur die üblichen Amis, sondern auch 3-4 Calls hier aus der Runde.

Ausstattung gestern: FT-857, für 2m+70cm meine übliche HB9CV-aussehende Duobandantenne, BBT-konform mit 5 Watt out.
Für KW: Halbwelle vertikal an der Angelrute mit 15W out.

So, nun aber endlich den Kram in die DB eintippen.

PS: 01.04. bis 30.04.2014 Clubcall DN0EMH mit Sonder-DOK "SOTARP" anlässlich 10 Jahre Sota-Aktivitäten in Rheinland-Pfalz.
Zuletzt geändert von do1djj am Mo 3. Feb 2014, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.
72 de DO1DJJ, KI7QGD

Benutzeravatar
DC8MH
Beiträge: 32
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 17:38
Wohnort: Langelsheim
Kontaktdaten:

Re: S2S Wochenende 01/02.02.2014

Beitrag von DC8MH » Mo 3. Feb 2014, 20:16

Hallo Tom, ich kann nur sagen, dass das Wetter am Sonntag deutlich besser war als am Samstag. Kein oder so gut wie kein Wind, kein Niederschlag und sogar etwas Sonne. Meine Ausbeute war zwar nicht so groß aber es kamen auch 12 QSOs ins log. Davon 1 in FM, 2 in CW und 9 in SSB. Auf 2m FM habe ich mich kaum aufgehalten, da mir bereits recht kalt war und ich vom Berg wollte. Die QSOs kamen recht schnell ins log. Das wird auch auf die gute Lage zurückzuführen sein. Über 900m und ein baumfreier Gipfel macht schon Spaß bei UKW.
IMG_20140203_201401.jpg
IMG_20140203_201401.jpg (102.14 KiB) 303 mal betrachtet
IMG_20140203_201328.jpg
IMG_20140203_201328.jpg (114.18 KiB) 303 mal betrachtet
IMG_20140203_201309.jpg
IMG_20140203_201309.jpg (92.58 KiB) 303 mal betrachtet
73 Martin DC8MH

Benutzeravatar
DB7MM
Beiträge: 253
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 18:17
Wohnort: Kronach

Re: S2S Wochenende 01/02.02.2014

Beitrag von DB7MM » Fr 7. Feb 2014, 00:11

Nachdem ich die erste Version dieses Beitrags durch die Verbindungstrennung meines Routers verloren habe, hier mit etwas Verspätung mein Bericht vom S2S-Wochenende.
Erstmal allen OM, mit denen ich Kontakt hatte, vielen Dank für die QSOs. War für mich ein Erlebnis, mal auf 2m was zu erreichen.

Samstag:
Die Erkundungsfahrt für den sonntäglichen BBT auf dem Kieferle bei Steinheid wollte ich gleich mit einer SOTA-Aktivierung in der Gegend verbinden. Wegen der überdachten Sitzplätze ging's auf den Bleßberg DM/TH-015. Bild
Bei sonnigem Wetter und Temperaturen um 0°C war es recht angenehm, wenn auch der Wind oben am Sendeturm ordentlich pfiff. Auf 40m SSB kamen 23 Verbindungen ins Log, dabei 2x S2S mit OE9EGI auf DL/AL-137 und OE7HPI auf OE/TI-517.

Weil noch genügend Zeit war, wollte ich kurzentschlossen noch den Großen Farmdenkopf DM/TH-012 in wenigen km Entfernung aktivieren. Bei der Windsituation an sich eine unvernünftige Idee, denn am Farmdenkopf oben bläst es immer kräftig. Aber egal, dort erhoffte ich mir eine trockene Sitzgelegenheit auf den Bänken. Oben angekommen war es zwar stark windig, aber nicht so schlimm wie befürchtet. Den 10m Vertikalstrahler für 40m traute ich mir trotzdem nicht aufzubauen. So kam der stark vernachlässigte 5m Vertikalstrahler für das 20m-Band zum Einsatz, als Gegengewicht diente einfach die Aussichtsplattform.
Bild
Nach dem fast obligatorischen Spot kamen zügig 12 QSOs ins Log, wobei mich die Verbindungen mit N1EU und N7UN am meisten freuten. Gegen 16:30 Lokalzeit war die Frequenz durch QRM weg. Weil ich bei Helligkeit noch am Kieferle DM/TH-099 sein wollte, machte ich mich auf den Rückweg. Das Kieferle erwies sich zu meiner Freude mit dem Land Rover problemlos befahrbar, also beste Aussichten für Sonntag.

Sonntag:
Der Sonntag stand im Zeichen des Bayerischen Bergtags. Weil ich nicht vier Stunden in der Kälte sitzen wollte, war Funkbetrieb aus dem Auto geplant. Also keine SOTA/GMA Aktivierung. Schneeregen auf der Anfahrt dämpfte meine samstägliche Zuversicht etwas, stellte sich aber schließlich als problemlos heraus. Ohne Mühe erreichte ich den höchsten Punkt und bei minimalem Niederschlag stellte ich die 11ele Flexa Yagi für 70 cm auf. Der 70cm Teil des BBT war wie üblich eher etwas zäh, 10 QSOs in knapp 2 Stunden, allerdings mit etwas größerer Gesamtentfernung als 2013 am gleichen Ort.
2m war wie immer deutlich lebhafter, 24 Verbindungen mit diesmal aber nur rund 2800 km kommen nahe an das Vorjahresergbnis. Der geplante Kontakt mit Peter, DL1AXB auf dem Kickelhahn kam erwartungsgemäß zustande. Malte, DG1FBN antwortete später von DA/HE-054 auf meine CQ-Rufe, vielen Dank für den Kontakt. Marin, DC8MH erwischte ich gerade noch, bevor er QRT machte auf DM/NS-113. Im Contest-QSO mit Axel, DO3TN hatte ich GMA erstmal vergessen. Zum Glück war er noch auf der Frequenz als es mir danach dämmerte und er gab mir noch DA/TH-004 durch. Zum Ende des 2m-Teils zog dann deutlicher Nebel auf, das Kieferle war in Wolken. Suchspiel: Wo ist das Auto im Bild versteckt?
Bild
Damit war das S2S-Wochenende für mich ein voller Erfolg, toll wenn auch mal auf 2m was los ist. Zugegeben, S2S war es nicht direkt, weil ich aus dem Auto ja keine Referenz vergeben durfte. Aber auch als Chaser hat es richtig Spaß gemacht.

73 de Michael, DB7MM

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast